Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter!

Unser nächstes Ostermarsch Treffen ist am Donnerstag den 14.3. um 20 Uhr in Traunstein. (Das anfangs Donnerstag geplante Treffen fällt wegen der morgigen Veranstaltung „Der marktgerechte Patient“ aus.)

(Weitere Termine/Treffen geplant:

  • Donnerstag 21.3. Aubräu Traunstein,
  • Samstags 23.3. (voraussichtlich von 9.00-16.00) Aktiv und Kreativ Workshop zum Ostermarsch in Heilig Kreuz Traunstein,
  • Donnerstag 28.3. Veranstaltung mit Christoph Marischka zum Thema Afrika…
  • Dienstag 02.04. Treffen im Au-Bräu
  • (evtl nochmals Donnerstag 11.4. 20 Uhr Aubräu
  • Ostermarsch dann am 20.4. um 10.00 Stadtplatz Traunstein)

 

Viele Themen sind uns wichtig:

  • Fridays for Future
  • Ökologische Landwirtschaft und „Bienenvolksbegehren“
  • Aufrüstung in Deutschland und Europa
  • Aufkündigung des INF-Vertrags und der Drang nach atomare Mittelstreckenraketen für Deutschland und Europa
  • Flüchtlingsabwehr und Rassismus
  • Widersprüche (einerseits Fachkräftemangel andererseits Abschiebungen, Ankerzentren und Seebrücke
  • Zusammenhänge – das Streben nach Macht und Geld, das über Leichen geht und unsere Umwelt zerstört

 

Beim letzten Treffen haben wir im Brainstorming diese Themen angesprochen und für den Aufruf ein paar Themen verteilt:

 

Als Aufhänger soll Fridays for future gelten: Claudia Tieltges wird eine Einleitung mit zitat(en) von Greta schreiben. Wir wollen Gertraud fragen, ob sie einen Absatz zur Landwirtschaft und dem positiven Abschneiden des Volksbegehrens schreibt.

Dann folgt ein Absatz zur Gefahr der (Atomaren) Aufrüstung   in Deutschland und Europa (werde ich entwerfen). Dann kommt ein Absatz zum Thema Ankerzentren Kriminalisierung von Ehrenamtlichen Helfern und Füchtlingsabwehr und dem Stermben im Mittelmeer – darum wollte sich Maria Mayer kümmern.

So eine grobe Struktur. Im Anschluß können wir noch die üblichen Forderungen anschließen. Grundlage kann der Aufruf von letzten Jahr sein – der eigentlich knapp und bündig die vielen Themen zusammenfaßt.

 

Wir brauchen dringend Eure Hilfe bei der Aufruferstellung …

 

Welche Gruppen und Organisationen beteiligen sich dieses Jahr?

 

Wer hat Kontakt zu Greenpeace und den Jungen Grünen? Wer kennt noch Gruppen die noch nicht dabei waren aus Rosenheim und Altötting?

 

LsolidarischeG Renate

Foto: Markus Poller