Am Rande der Winterklausur des CSU-Kreisverbandes besprachen der Stimmkreisabgeordnete MdB Peter Ramsauer, Landrat Siegfried Walch und Kirchanschörings Bürgermeister Hans-Jörg Birner die besondere Herausforderung für die Gemeinde Kirchanschöring im Zusammenhang mit dem geplanten Bahnausbau ABS38. Bürgermeister Birner erläuterte die Position der Gemeinde Kirchanschöring und bat den Landrat und den Stimmkreisabgeordneten um Unterstützung für die Anliegen vor Ort. MdB Peter Ramsauer gab dazu folgende Stellungnahme ab: Beim Ausbau der Bahnlinie ABS38 ist die Gemeinde Kirchanschöring durch die lokalen Gegebenheiten am aller stärksten betroffen. Für Kirchanschöring gilt wie für alle anderen: Sie dürfen nicht nur Anlieger vom Fernverkehr sein, sondern sie müssen auch die Nahverkehrsmöglichkeiten zusätzlich nutzen können. Die ortsbaulichen Belange der Gemeinde Kirchanschöring müssen jetzt frühzeitig in die Planung einfließen.“ Man kam überein die weiteren Schritte zur Sicherstellung der Anliegen der Gemeinde Kirchanschöring eng miteinander abzustimmen.

Fotounterschrift: Am Rande der Winterklausur des CSU-Kreisverbandes besprachen MdB Peter Ramsauer, Land rat Sigfried Walch und Kirchanschörings Bürgermeister Hans-Jörg Birner (von links) den aktuellen Stand bei Bahnausbau ABS 38.