Foto: Kurt Egger

Südostbayerische Kommune unter den deutschen Pioniergemeinden
(Kirchanschöring, Februar 2018) Bürgermeister Hans-Jörg Birner zieht nach vier Monaten auf dem Weg zur Gemeinwohl-Gemeinde eine erfreuliche Zwischenbilanz: „Es freut mich, dass die Mitarbeitenden so motiviert dabei sind und dass es vom Gemeinderat ein so positives Echo auf
unsere Beschäftigung mit dem Thema gibt.“

Begonnen hat alles im Jahr 2016 durch einen Vortrag von Christian Felber, Begründer der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ), in der Salzachhalle in Laufen und einen Infonachmittag zum Thema „Unsere erste Gemeinwohl-Bilanz“ im Salitersaal in Kirchanschöring. Inspiriert durch beide Veranstaltungen erkannte Birner, dass die GWÖ mit ihrem Herzstück Gemeinwohl-Bilanz genau das richtige Instrument ist, „um Dinge, mit denen wir uns schon seit vielen Jahren beschäftigen, auf kompakte Weise darzustellen.“

Nachhaltiger Rundumblick auf das „Unternehmen Gemeinde“
Wie fair behandeln wir unsere LieferantInnen? Wo legen wir die Gelder der Gemeinde an? Wie erhöhen wir das Bewusstsein der Gemeinde-MitarbeiterInnen in Bezug auf ihr ökologisches Verhalten? Diese und ähnliche Fragestellungen wurden bisher in drei Workshops erörtert. Das Kernteam, in dem neben Birner auch Geschäftsleiter Peter Schuster, Kämmerin Sabine Strohhammer, Ramona Aicher und Alexandra Huber vertreten sind, wird je nach Aufgabenstellung durch weitere

ExpertInnen vom Gemeindeamt ergänzt. Dieser Rundumblick auf das „Unternehmen Gemeinde“ und die professionelle Begleitung durch die Salzburger GWÖ-BeraterInnen Isabella Klien und Kurt Egger ermöglichen zweierlei: Bereits Praktiziertes wird strukturiert erfasst und im Gemeinwohl-Bericht verschriftlicht und wichtige Themen, die bis dato nicht im Fokus waren, kommen zur Sprache und werden als Ziele für künftiges Handeln formuliert.

Weiterer Zeitplan

Workshop zur Gemeinwohlbilanz

Bis nach der Sommerpause will die Gemeinde ihren ersten Gemeinwohl-Bericht fertig haben, und danach erfolgt das Audit durch einen externen Auditor. Mit Herbst 2018 gehört Kirchanschöring zu den ersten deutschen Pioniergemeinden der GWÖ.

Rückfragen an

Hans-Jörg Birner, Bürgermeister der Gemeinde Kirchanschöring, buergermeister[..at..]kirchanschoering.de

Isabella Klien, Zertifizierte GWÖ-Beraterin, info[..at..]isabellaklien.at
Franz Galler, Koordinantor GWÖ-Regionalgruppe Südostbayern, suedostbayern[..at..]list.ecogood.org