Liebe Unterstützinnen und Unterstützer der Kampagne Stopp Air Base Ramstein,

“I have a dream“ formulierte Martin Luther King und meinte die Überwindung von Armut, Rassismus und Krieg.

Wir träumen auch immer noch – nach 5 Jahren mit durchaus beeindruckenden Aktionen – von der Schließung der Air Base Ramstein. Unser Traum ist, dass mit den friedlichen Protesten von vielen Bürgerinnen und Bürgern in der Region und überall im ganzen Land sowie einem großen Konversionsprogramm für gute und friedliche Arbeit, die Basis für diesen Traum geschaffen wird.
Wir stehen damit durchaus in der Tradition der Bürgerbewegung von Martin Luther King. Die Schließung der Air Base Ramstein bedeutet, sich auf eine lange gesellschaftliche Auseinandersetzung  einzulassen. Vielleicht schaffen wir es als einen ersten Schritt, die völkerrechtswidrigen Drohneneinsätze zu beenden oder doch gleich, durch neue politische Mehrheiten, eine Kündigung des Truppenstationierungsvertrages und damit den Abzug des US-Militärs zu erreichen.

Dies ist sicher nicht einfach, aber mit langem Atem und durch immer wieder neue, ideenreiche, vielfältige und größere Aktionen möglich. Die Protestaktionen vom 23.06. bis 30.06.2019 sollen auf diesem steinigen Weg ein wichtiger Meilenstein werden. Daher planen wir:

– Das Friedencamp 2019 soll noch größer und internationaler werden.

– Noch mehr Kultur und vor allem viele interessante inhaltliche Veranstaltungen im Rahmen der Friedenswerkstatt sollen im Friedenscamp stattfinden.

– Mehr internationale PartnerInnen sollen zum großen Anti-Militärbasenkongress kommen.

– Wieder wollen wir mit einer eindrucksvollen öffentlichen Veranstaltung in der Versöhnungskirche die Bevölkerung der Region ansprechen.

– Größer und bunter wollen wir die Demonstration gestalten, die mit einem Friedensfestival vor den Toren der Air Base Ramstein enden soll.

– Die Aktionen des zivilen Ungehorsams werden auch 2019 unseren ganz persönlichen Einsatz dokumentieren.

Wir haben uns wieder viel vorgenommen. Viele bereiten schon jetzt unermüdlich die Veranstaltungen und Aktionen bundesweit, lokal und in den Arbeitsgruppen vor. Ideen werden geschmiedet und es wird zusammengefügt, was einmal die großen Aktionen werden sollen.

Wir brauchen aber noch viel mehr Unterstützung. Am besten durch Dein aktives Mitmachen. Stopp Air Base Ramstein lebt von ganz viel ehrenamtlichem Engagement. Ohne die vielen Hände, die mit anpacken, wären die Proteste nicht möglich.

Aber wir benötigen auch finanzielle Hilfe. Trotz aller ehrenamtlichen Arbeiten, trotz sparsamsten Wirtschaftens, trotz vielfältiger Hilfe aus der Region: Die Aktionen, ihre Vorbereitung und Durchführung kosten Geld.

Deswegen wenden wir uns an Dich: Kannst Du Dir eine Spende für die Ramstein Proteste 2019 vorstellen? Keine Unterstützung ist zu klein, jede Spende leistet einen wichtigen und unverzichtbaren Beitrag zum Gelingen des „großen Ganzen“. Bitte unterstütze uns durch eine Spende auf das folgende Konto:

Inhaber: Aktiv fuer den Frieden – Stopp Ramstein e.V.
IBAN: DE38 1005 0000 0190 6460 80
BIC: BELADEBEXXX
Stichwort: Spende Stopp Ramstein

Wir sind als gemeinnütziger Verein anerkannt. Spenden sind steuerlich abzugsfähig.

Wir hoffen, viele von Euch bei der Protest- und Aktionswoche 2019 zu treffen!

Vielen herzlichen Dank und friedliche Grüße,

Reiner Braun und Pascal Luig

Die neue Stopp Air Base Ramstein Zeitung ist da – 5 Jahre Stopp Air Base Ramstein Proteste

Die neue aktuelle Ausgabe Nr. 9 “5 Jahre Stopp Air Base Ramstein Proteste” der Stopp Ramstein Zeitung ist druckfrisch bei uns eingetroffen. Ihr könnt sie jetzt über unsere Website bestellen und uns dabei helfen, sie zu verbreiten.

Inhalt der Zeitung:

– Stopp Air Base Ramstein bereitet Aktionen 2019 vor
– Aufruf zu denProtestaktionen 2019 gegen Krieg und Drohnentod
– Die „Ramstein Protestaktionen 2019“ von Reiner Braun
– Friedenscamp von Konstantin Schneider
– Friedenswerkstatt von Karl-Heinz Peil
– 5 Jahre Proteste gegen die Air Base Ramstein von Pascal Luig
– Internationale Konferenz gegen US / NATO Militärbasen von Lucas Wirl
– Der Kampf ist international von Kristine Karch
– Ziviler Ungehorsam von Renate Wanie & Hedi Sauer-Gürth
– Abendveranstaltung von Connie Burkert-Schmitz
– Werner Liebrich Fußballturnier von Hans Sander
– Kündigung des Stationierungs-Vertrags! von Klaus Hartmann
– Ein Ende des INF-Vertrages könnte ein neues atomares Wettrüsten in Europa auslösen von Pascal Luig
– Neue Webseite: Informationsdienst Umwelt und Militär

Die Zeitung kann hier heruntergeladen und bestellt werden: https://www.ramstein-kampagne.eu/stopp-air-base-ramstein-zeitung/